Wirkung

Die Wirkungsweise der Ohrkerzenbehandlung lässt sich aus den Einsatzbereichen ableiten:

  • Beim Verbrennen der Kerzen im Ohr wird durch die Wärme die Durchblutung angeregt sowie die Verflüssigung festen Ohrenschmalzes gefördert.
  • Die lokale Wärme aktiviert das Immunsystem und verstärkt die Zirkulation der Lymphe.
  • Ätherische Öle, die freigesetzt werden, wirken umgehend wohltuend und befreiend auf zugeschwollene Atemwege im Rahmen von Erkältungskrankheiten und schmeicheln dem Geruchssinn.
  • Das Geräusch der brennenden Ohrkerze setzt innere Wohlfühlbilder frei, die vom Kaminfeuer bis zum Meeresrauschen reichen.
  • Physikalische Luftdruckschwankungen, die durch den Verbrennungsvorgang in der Ohrkerze hervorgerufen werden, sollen darüber hinaus einen druckausgleichenden und sekretfördernden Effekt auf Stirn- und Nasennebenhöhlen haben.

 

Therapeuten, die mit energetischen Verfahren arbeiten, schätzen die Ergänzung ihrer Behandlungen mit den Ohrkerzen, eignen sie sich doch zur Stimulation wichtiger Energiepunkte und Reflexzonen, die mit Akupunkturnadeln, Moxa- oder Massagestäben nur schwer zugänglich sind.

Sichtbarer Entspannungseffekt im Gehirn

Stresssymptome können sich als Nervosität, innere Unruhe, Hyperaktivität, Konzentrations- und Schlafstörungen oder als Kopfschmerzen zeigen.

 

In einer Anwendungsbeobachtung durch das Dr. Schellenberg-Institut für Ganzheitliche Medizin und Wissenschaft aus dem Jahre 2005, die im Auftrag eines Ohrkerzenherstellers durchgeführt wurde, konnten im quantitativen EEG (Methode zur objektiven Messung des Hirnleistungszustandes) eine deutliche Verminderung des vegetativen Erregungszustandes sichtbar gemacht werden.

 

Neben dem subjektiv erlebten Wärme- und Wohlgefühl werden bei der Ohrkerzenanwendung also uns innewohnende Entspannungsmechanismen und Selbstheilungskräfte in Gang gesetzt.

 

Diese Tatsache lässt die Ohrkerzenbehandlung als geeignet für die begleitende Behandlung nahezu jeder Erkrankung erscheinen.

Eine ruhige Atmosphäre

Wie in traditionellen, ritualisierten Heilzeremonien auch, trägt wahrscheinlich die gesamte Prozedur der Ohrkerzenbehandlung zu einer Steigerung der heilenden Effekte bei, insbesondere durch den vom Therapeuten angebotenen Heilungsraum, dem Gespräch und der Zuwendung in ruhiger Atmosphäre und den vorbereitenden Maßnahmen der Ohrreflexzonenmassage.